Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 09:30-12:00 + 14:00-17:30Uhr
Samstag: 09:30-12:30 Uhr

Hotline: 083223004729
Whatsapp
 

Modelle


Bitte ein Mercedes-Benz Modell auswählen:

Beispielfoto: Mercedes-Benz A-Klasse
Ihr Rabatt: ab 5,18% bis 9,48%
Ihr Kundenvorteil: ab 2.292,81 €
ab 34.433,54 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz B-Klasse
Ihr Rabatt: ab 5,26% bis 8,36%
Ihr Kundenvorteil: ab 2.487,73 €
ab 35.348,95 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz C-Klasse
Ihr Rabatt: ab 6,11% bis 11,95%
Ihr Kundenvorteil: ab 3.949,44 €
ab 43.781,46 €

Ihr Rabatt: ab 6,35% bis 10,83%
Ihr Kundenvorteil: ab 3.241,59 €
ab 38.314,39 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz E-Klasse
Ihr Rabatt: ab 8,31% bis 10,15%
Ihr Kundenvorteil: ab 5.825,92 €
ab 55.904,14 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz GLA
Ihr Rabatt: ab 6,37% bis 10,16%
Ihr Kundenvorteil: ab 3.311,21 €
ab 40.657,51 €

Ihr Rabatt: ab 9,25% bis 10,30%
Ihr Kundenvorteil: ab 4.339,90 €
ab 42.563,95 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz GLC
Ihr Rabatt: ab 5,68% bis 6,65%
Ihr Kundenvorteil: ab 3.395,94 €
ab 56.413,46 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz GLC Coupé
Ihr Rabatt: ab 5,87% bis 6,75%
Ihr Kundenvorteil: ab 3.674,40 €
ab 58.919,60 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz GLE
Ihr Rabatt: ab 9,75% bis 10,09%
Ihr Kundenvorteil: ab 8.651,75 €
ab 80.092,50 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz GLE Coupé
Ihr Rabatt: ab 10,10% bis 10,40%
Ihr Kundenvorteil: ab 10.068,81 €
ab 89.575,84 €

Beispielfoto: Mercedes-Benz S-Klasse
Ihr Rabatt: ab 10,69% bis 11,91%
Ihr Kundenvorteil: ab 11.986,19 €
ab 100.099,91 €


Wissenswertes zu Mercedes-Benz

Seit langem ist Mercedes-Benz im Motorsport tätig, darunter auch in der Formel 1. In den 1930er Jahren erzielte Mercedes mit den „Silberpfeilen“ unter Alfred Neubauer große Erfolge. Nach dem Krieg gewann Juan Manuel Fangio 1954 und 1955 die Formel-1-Weltmeisterschaft im Mercedes-Benz W 196.[14]

1955 beendete Daimler-Benz das Engagement im Motorsport zunächst, nachdem es beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans zum bis heute schwersten Unfall (84 Tote) in der Automobilrennsportgeschichte kam. Erst 1988 stieg das Unternehmen wieder werksmäßig in den Rennsport ein. In der Formel 1 bildete Mercedes-Benz zusammen mit McLaren ab 1995 das Team McLaren-Mercedes. Die Motoren wurden von Ilmor, respektive dem Mercedes-Tochterunternehmen Mercedes-Benz HighPerformanceEngines hergestellt. In den Jahren 1998 und 1999 wurden Mika Häkkinen und 2008 Lewis Hamilton Formel-1-Weltmeister im McLaren-Mercedes.[15]

Am 16. November 2009 gab die Daimler AG bekannt, dass sie 75,1 % der Teamanteile von Brawn GP übernehme, das im selben Jahr erstmals angetreten war und mit Mercedes-Motoren die Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft gewonnen hatte. Der Rennstall tritt seitdem unter dem Namen Mercedes Grand Prix (bis 2011) beziehungsweise Mercedes AMG F1 Team (seit der Saison 2012) als Mercedes-Werksteam unter deutscher Flagge an. Offizieller Sitz des Teams ist die Daimler-Zentrale in Stuttgart. Das Team operierte aber wie sein Vorgänger Brawn GP aus dem englischen Brackley. Im Zuge des Erwerbs von Brawn GP beendete Mercedes-Benz die exklusive Partnerschaft mit der britischen McLaren Group und verkaufte seinen 40-prozentigen Anteil an dieser.

Von 2014 bis 2020 gewann das Team sieben Mal in Folge sowohl die Konstrukteurs- als auch die Fahrerweltmeisterschaft (Lewis Hamilton in den Jahren 2014, 2015 und 2017–2020 sowie Nico Rosberg 2016).

Am Ende der Saison 2018 verließ das Mercedes-Team die DTM nach 18 Jahren



Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Preis- und Modelländerungen sind vorbehalten. Es gelten die aktuellen Herstellerangaben.
Ausgewiesene Rabatte und Kundenvorteile sind abhängig von der am Ende der Konfiguration gewählten Kundengruppe sowie dem Auslieferungsort.